Bekannte Größen und große Unbekannte

Den Steiff-Teddy, den Triumph-BH oder das Zeiss-Mikroskop kennt jeder. Schon weniger bekannt ist, dass sie allesamt aus Ostwürttemberg stammen. Die Weltmärkte sind aber auch dankbar, dass sie aus Ostwürttemberg mit Hochleistungsturbinen und Mullbinden, mit Förderketten und Automobilzubehör beliefert werden. Die berühmten „hidden champions“, anderswo mit der Lupe zu suchen, sind eben eine ostwürttembergische Spezialität.

Die Mischung macht’s

Eine weitere Spezialität: unsere gesunde Wirtschaftsstruktur mit ihrem ausgewogenen Branchenmix. Vom Weltmarktführer über den expandierenden Mittelständler bis hin zum soliden Handwerksbetrieb ist hier alles vertreten, was schwäbischer Schaffergeist an Innovationskraft und Weltoffenheit hervorzubringen weiß. Deswegen sind auch alle wichtigen Parameter der Wirtschaftsentwicklung in Ostwürttemberg überdurchschnittlich positiv.

Raum für Talente und Patente

Die Wachstumsraten sind hoch, die Arbeitslosigkeit niedrig, die Innovationsbereitschaft unserer Unternehmen kann man an der fast unglaublichen Anzahl an Patenten pro 10 000 Einwohnern ablesen: In Ostwürttemberg sind es 16, in ganz Deutschland gerade mal fünfeinhalb. Ein motivierendes Umfeld für Talente aller Art und dementsprechend hoch ist die Nachfrage nach Führungskräften und qualifizierten Fachkräften.

An den Wurzeln der europäischen Eisenverarbeitung

Bildrechte: SHW AG
Weiterlesen …

„Ich bin ein Ostwürttemberger“

Bildrechte: Steiff Museum

Sprach der Teddy und eroberte die Welt

Weiterlesen …