Kinder, Kinder!

Die Geburtenrate in Ostwürttemberg ist hoch, höher als der baden-württembergische oder deutsche Durchschnitt. Folgerichtig gibt es bei uns 266 Kindergärten, zwei Drittel davon in kirchlicher Trägerschaft, der Rest unter der Regie der Kommunen oder freier Träger. Hinzu kommen über 700 qualifizierte private Tagesmütter, die von der Region gefördert werden. Alles zusammen mit ein Grund, warum die Region im deutschen Familienatlas zu den „Top-Regionen für Familien“, bzw. „Potenzial-Regionen“ gezählt wird.

Ebenso seltene wie typische Exemplare von Kinderbetreuung gibt es außerdem in Ostwürttemberg zu bestaunen: die frühzeitige Heranführung von Kinder an Technik und Naturwissenschaften. Unsere Inititativen haben so schöne Namen wie Technolino, Explorino, Heikiwi oder ganz profan Zukunfstakademie. Gemeinsam ist ihnen: Den Kinder macht es höllisch Spaß.

Viel Wald, gute Luft und ausreichend Fußballplätze

Bildrechte: www.shutterstock.de

Was uns Statistik über Lebensqualität verrät

Weiterlesen …