Schulen des Lebens

Eine der ganz entscheidenden Fragen bei der privaten Standortwahl: Gibt es gute Schulen für mein Kind? Die beruhigende Antwort aus Ostwürttemberg: aber hallo! Die schon erwähnten 131 Grundschulen, 58 Hauptschulen, 27 Realschulen, 22 Gymnasien sowie 3 Waldorfschulen bedeuten auf alle Fälle: kurze Wege und schnelle Erreichbarkeit. Die jeweilige pädagogische Orientierung und die fachliche Ausrichtung besonders der weiterführenden Schulen bieten echte Wahlmöglichkeiten. Gemeinsam ist allen Schulen der Region eine produktive Lernatmosphäre – Resultat nicht zuletzt der ausgewogenen Sozialstruktur unserer Region.

Unterstützt wird dieses Angebot durch ein breites Netzwerk an schulischen und außerschulischen Förder- und Bildungsangeboten. 14 Musikschulen beispielsweise zählen wir in der Region. Unsere Sportvereine fördern gezielt den Nachwuchs – sowohl in der Breite als auch in der Spitze.

Als ganz besondere Schultypen der Region sind als christliche Konfessionsschule die Freie Evangelische Schule Heidenheim zu nennen, das Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd und die Internationale Schule in Ulm, in der Lehrkräfte unterschiedlichster Nationen in englischer Sprache unterrichten und die Kooperationen mit Schulen aus der Region unterhält.

Viel Wald, gute Luft und ausreichend Fußballplätze

Bildrechte: www.shutterstock.de

Was uns Statistik über Lebensqualität verrät

Weiterlesen …