Ernst ist das Leben und heiter die Kunst

Die Attraktivität eines Wirtschaftsstandortes hängt nicht zuletzt vom kulturellen Angebot einer Region ab. Das wissen wir und deswegen pflegen die Kommunen und andere Verantwortliche in der Region künstlerisches und kulturelles Engagement. Nicht mit den ganz großen Budgets, dafür aber mit viel Hingabe, Liebe zum Detail und künstlerischem Einfühlungsvermögen.

Um bei der Musik anzufangen: Die Opernfestspiele in Heidenheim, das Aalener Jazzfest, das Kapfenburg Festival und das Festival der Europäischen Kirchenmusik in Schwäbisch Gmünd sind überregional beachtet und bieten in den schönsten Tönen für jeden etwas.

Im Theater der Stadt Aalen, beim Programm des Gmünder Kulturbüros und im Heidenheimer Naturtheater kommen Theaterfreunde auf ihre Kosten. Die Kulturschiene im Heidenheimer Lokschuppen bietet Kabarett, Kleinkunst, Jazz und Weltmusik.

Die Museen dokumentieren Geologie und Landschaftsgeschichte, Archäologie, Kunst, Heimatkunde, Handwerk, Technik oder Landwirtschaft. Besonders beliebt: die Museumsfeste und die Museumsnächte, die ein breites Publikum anziehen.

Nicht zu vergessen die zahlreichen kleinen, ideenreichen und höchst engagierten Initiativen vor Ort, die oft zum künstlerischen und kreativen Mitmachen einladen.

Video: Kalter Markt in Ellwangen 2012 – Ein Muss für Pferdeliebhaber

Video: Aalen Reichsstädter Tage 2012

Video: Unterwegs auf Burg Katzenstein (Regio TV Schwaben)

Video: Tipp: Ipfmesse in Bopfingen – Landesschau Baden Württemberg – SW

Video: Mittelaltermarkt Kloster Lorch 2010 (Teil 1)

Kunst und Kultur haben in Ostwürttemberg eine gewisse Tradition

Bildrechte: H. Jensen, Universität Tübingen
Weiterlesen …

Hollywood auf schwäbisch

Bildrechte: Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd präsentiert mit der Staufersaga ein monumentales Freilicht-Spektakel

Weiterlesen …