Ostwürttemberg würdigt Talente und Patente

Ostwürttemberg würdigt Talente und Patente

Die Preisträger des Innovationspreises Ostwürttemberg 2017 zusammen mit den Laudatoren und Jurymitgliedern.
(WiRO)

Auch in diesem Jahr hat die Region wieder den Innovationspreis Ostwürttemberg an herausragende Talente und Patente verliehen. Zu den diesjährigen Preisträger gehören Tanja Angstenberger von der gleichnamigen Bäckerei und Konditorei in Wasseralfingen, Alessa Dreixler von der Hochschule Aalen, die Schülerfirma Global Players S-GbR des Hellenstein-Gymnasiums Heidenheim, die Firma Gaugler & Lutz aus Ebnat und die Firma HBI Haerter GmbH aus Heidenheim.

Ausrichter des Innovationspreises sind die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Region, die IHK Ostwürttemberg sowie die Kreissparkassen Heidenheim und Ostalb. Insgesamt haben sich in diesem Jahr 60 Einzelpersonen, Firmen, Schulen und Institutionen beworben.

Zurück