Zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt

Zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt

Das Mammut zählt zu den ältesten figürlichen Kunstwerken der Welt.
(Foto: H. Jensen, Universität Tübingen)

Die UNESCO hat sechs Eiszeithöhlen im Ach- und Lonetal auf der Schwäbischen Alb in die Liste der Welterkulturerben aufgenommen. Eine Höhle befindet sich dabei im Landkreis Heidenheim: die Vogelherdhöhle bei Niederstotzingen. Vor einigen Jahren wurde hier der Archäopark errichtet, wo unter anderem die 2006 in der Vogelherdhöhle entdeckte Mammutfigur zu sehen ist.

Zurück