Wie der Name schon sagt gehört Ostwürttemberg zu Baden-Württemberg. Insofern wenden wir unseren Blick natürlich gerne nach Westen in Richtung Landeshauptstadt Stuttgart. Genau so gern blicken wir in den bayerischen Norden, nach Würzburg und Nürnberg, oder gen Süden bzw. Osten, wo zunächst Ulm und dann München uns begegnen.

Dazwischen also liegt Ostwürttemberg. Autofahrer nehmen von Ost nach West A8 und B 29, in der Nord/Süd-Richtung A7 und B 19. Mit der Bahn ist man in knapp einer Stunde in den ICE-Bahnhöfen Stuttgart, Ulm oder Nürnberg, der Flieger wartet in München, Stuttgart und Nürnberg.

Das alles sorgt für schnelle, zügige und komfortable Verbindungen mit dem Rest der Welt. Vorausgesetzt, man will da überhaupt noch hin, wenn man einmal hier angekommen ist. Für die meisten, die irgendwann irgendwo in Ostwürttemberg gelandet sind, heißt es ja in der Regel zunächst mal: hiergeblieben!

Weltklasse aus Ostwürttemberg

Bildrechte: Samocca

SAMOCCA. Kaffee-Rösterei und preisgekrönte Behinderten-Werkstätte

Weiterlesen …

Europas größter Heilpflanzengarten

Bildrechte: WELEDA AG, Schwäbisch Gmünd

Bei Weleda kann man Gesundheit beim Wachsen zusehen

Weiterlesen …