Carina Vogt

Olympiasiegerin und Doppelweltmeisterin im Skispringen

Foto: Deutscher Skiverband

Carina Vogt aus Waldstetten hat Skisprung-Geschichte geschrieben: Bei der Olympia-Premiere des Frauen-Skispringens 2014 in Sotschi holte sie sich den Titel. Im selben Jahr wurde sie bei der Wahl zum Sportler des Jahres auf den dritten Platz der Frauen gewählt. Nur ein Jahr später gewann die Ausnahmesportlerin bei der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft im schwedischen Falun gleich zweimal Gold.

In Degenfeld, dem Sitz ihres Heimatvereins SC Degenfeld, ist mittlerweile eine Straße nach ihr benannt. Unterhalb der Schanzenanlage gibt es jetzt den Carina-Vogt-Weg.