Berufsschule auf dem Laufsteg

In der Gewerblichen Schule in Schwäbisch Gmünd gibt es eine Abteilung 4. Hier gehen die Auszubildenden aus den Berufsgruppen Textiltechnik, Nahrung und Körperpflege zur Schule. Und worüber machen sich vor allem die weiblichen Lehrlinge in dieser Abteilung große Gedanken? Richtig: Wie trete ich gut auf in meinem künftigen Beruf. Geboren war das Projekt „Top in the Job“.

Die Idee bestand in der Erstellung einer pfiffigen Berufskleidung für die verschiedenen Nahrungsberufe Bäcker, Fleischer und der entsprechenden Fachverkäuferinnen. Entwürfe wurden erstellt und Kollektionsmodelle von den Textilklassen selbständig umgesetzt.

Für die Modenschau wurde passende Musik ausgesucht, eine Choreographie entwickelt, Anproben mit Lauftraining auf dem Laufsteg eingeübt. Die Moderation der Modenschau übernahmen die Schülerinnen.

Mit dem Projekt „Top in the Job“ hat die Berufsgruppe Textiltechnik am Beo-Wettbewerb der Beruflichen Schulen teilgenommen und gleich einen 3. Preis gewonnen. Aufgrund dieser überragenden Leistung wurde das Projekt für den Innovationspreis Ostwürttemberg eingereicht und in der zugehörigen Dokumentation 2012 veröffentlicht.