Aalener Start-up auf der Überholspur

Aalener Start-up auf der Überholspur

Die drei ehemaligen Studenten der Hochschule Aalen gründeten das erste Start-up im Inno-Z.
(Foto: Schmid Digital GbR)

Vor drei Jahren haben die ehemaligen Studenten der Hochschule Aalen Michael Schmid, Alexander Bender und Roman Pisarew die Schmid Digital GbR gegründet – eine Agentur für individuelle Softwarelösungen und das erste Start-up im Innovationszentrum (Inno-Z) Aalen überhaupt. Heute sind sie unter anderem Eigentümer von „Kennzeichen King“: einem Online-Shop für Kfz-Kennzeichen und -Zubehör mit dem sie den Kfz-Zulassungsmarkt revolutionieren wollen. Bereits Ende letzten Jahres schrieb „Kennzeichen King“ schwarze Zahlen. Und das obwohl der Shop erst seit Juli 2017 online ist.

Das Inno-Z ist ein von der EU gefördertes Leuchtturmprojekt, das partnerschaftlich von der Hochschule Aalen und der Stadt Aalen betrieben wird. Ziel ist es, Unternehmensgründungen aus der Hochschule und der Region zu fördern und damit eine ideale Ausganglage für Start-ups in Ostwürttemberg zu bieten.

Zurück